Besonderes an einem besonderen Ort: Erfolgreiche zweite Ausgabe von "Mittelrhein Deluxe" in Koblenz

2 min lesen.

Die Festung Ehrenbreitstein Koblenz im grünen bei Sonnenuntergang
Der Auftakt hätte symbolischer kaum sein können: Am Freitagabend, 22. September 2023,  kurz vor der Eröffnung der zweiten Ausgabe von 'Mittelrhein Deluxe', ging ein gewaltiger Regenguss über Koblenz und der Festung Ehrenbreitstein nieder. Aber als es dann wirklich losging, hatte sich das Unwetter schon wieder verzogen, und ein prächtiger bunter Regenbogen stand über Festung und Stadt.

"Ich freue mich über jeden und jede von Ihnen, die heute hier sind", begrüßte Evangelos Botinos, Geschäftsführer der rz-Media GmbH, die Gäste aus Wirtschaft und Gesellschaft zur exklusiven Voraberöffnung im Kuppelsaal der Festung. Die rz-Media ist die Vermarktungseinheit der Rhein-Zeitung und ihrer Heimatausgaben und Veranstalterin der Messe.

Die "Deluxe" wiederum ist die Messe für die schönen und hochwertigen Dinge des Lebens, die am Wochenende nach 2019 und der durch die Corona-Pandemie erzwungenen Pause zum zweiten Mal stattfand. Gut 30 Aussteller und rund 9000 Besucher nutzten am Samstag und Sonntag die Gelegenheit, um Neuheiten vorzustellen oder sich darüber zu informieren. Seien es spannende Autos, besondere Einrichtungsgegenstände und vieles mehr.

Darüber hinaus bot die Messe aber auch Gelegenheit, sich zu vernetzen und sich über Perspektiven der lokalen Wirtschaft auszutauschen. Den Anstoß dazu gab am Freitag bei der Eröffnung Professor Gerrit Heinemann von der Hochschule Niederrhein in einem Impulsvortrag zur Zukunft des Handels und der Innenstädte. Seine Quintessenz: Auch die nächsten Jahre werden nicht einfach. Aber wer das Besondere sucht und sich traut, auch abseits seit Jahrzehnten ausgetrampelter Pfade zu denken, der hat eine Chance, ob als Gewerbetreibender oder als Kommune.

"Eine Messe wie diese lebt von Ihnen. Sie machen sie zu dem, was sie ist und sein soll", betonte Evangelos Botinos in seiner Begrüßung am Freitag denn auch. Am Sonntag, zum Abschluss der dreitägigen Veranstaltung, zeigte er sich zufrieden: "Die Aussteller und Besucher waren erfreut darüber, dass wir nach einer so langen Pause wieder einen solchen Rahmen geschaffen haben."

Man werde sich daher mit allen Beteiligten zusammensetzen, um am Feinschliff für die nächste Ausgabe zu arbeiten. Denn auch das sei jetzt schon klar: "Wir planen die Messe als langfristiges Engagement für die Region", so Botinos. Hochwertige Dinge sind eben zeitlos.